HOFGEISMAR. Das Finanzamt in Hofgeismar wird künftig Standort für ein hessenweites Call-Center. Das erfuhr CDU-Kreistagsfraktionsvorsitzender Frank Williges von der nordhessischen Landtagsabgeordneten Claudia Ravensburg (CDU). Der hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer hatte ihr die erfreuliche Nachricht kürzlich in einem Schreiben auf eine entsprechende Anregung Ravenburgs hin mitgeteilt.

Hintergrund war eine Tagung des Bezirksvorstandes des Deutschen Beamtenbundes in Hofgeismar. Dort hatte Claudia Ravensburg über die Strategie der Hessischen Landregierung berichtet, Stellen aus der hessischen Landesverwaltung in den ländlichen Raum zu verlagern. Dies beinhaltet große Vorteile, da es im ländlichen Raum gut ausgebildetes Personal gibt, ausreichend Wohnraum vorhanden ist und morgendliche Staus in die Großstädte gemindert werden.

So soll z.B. die zentrale Grunderwerbssteuerstelle künftig in Lauterbach im Vogelsberg angesiedelt werden. Durch diese Maßnahme werden aber nicht nur Stellen aus Großstädten verlagert, sondern zum Teil auch aus einigen Mittelzentren. So verliert etwa Hofgeismar durch diese Umstrukturierung zunächst einmal drei Stellen im Bereich der Grunderwerbssteuerbearbeitung. Ravensburg hatte sich deshalb beim Finanzminister dafür eingesetzt, dass Hofgeismar als ländliche Verwaltungsstelle des Finanzamtes Kassel II - Hofgeismar einen Ausgleich erhält.

Wie jetzt bekannt wurde, war ihre Initiative von Erfolg gekrönt: „Ich freue mich sehr, dass mit der Einrichtung des Callcenters das Finanzamt in Hofgeismar mehr Dienstposten erhalten wird, als durch die Zentralisierung der Grunderwerbsteuerfestsetzung wegfallen werden. Damit wird ganz bewusst ein Zeichen gesetzt, dass die Verwaltungsstelle Hofgeismar und ganz allgemein die Präsenz in der Fläche für die hessische Steuerverwaltung eine große Bedeutung hat“, betonte Finanzminister Dr. Thomas Schäfer ausdrücklich in seinem Schreiben an die nordhessische Landtagsabgeordnete.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

martin.roth

Martin Roth

Kreisgeschäftsführer

Anrufen (0561/781610)