Mit Empörung und Unverständnis reagiert Frank Williges, CDU-Kreisvorsitzender und Landtagskandidat im Landkreis Kassel, auf den jüngsten Appell der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft an Schulleiter. Laut HNA-Berichterstattung bittet die GEW die Schulleiter, auf Klassenfahrten zur Bundeswehr beim Hessentag zu verzichten.
„Diese Einmischung ist unerträglich und in der Zielrichtung auch unanständig“, erklärt Williges und fährt fort:
„Die Bundeswehr ist die Armee unseres demokratischen, freien Staates. Sie verteidigt unsere Freiheit, auch die der in die Irre geleiteten GEW-Funktionäre. Bundeswehrsoldaten sind Mitglieder unserer Gesellschaft und verdienen höchsten Respekt für ihren oft lebensgefährlichen Einsatz.
Der Fachkräftemangel hat inzwischen auch die Bundeswehr erreicht, daher ist es legitim, dass sie Veranstaltungen nutzt, um Interessenten zu werben, wie andere Arbeitgeber auch.“
„Traut die GEW den Schülern, die oft schon in der Oberstufe sind, nicht zu, sich selbst ein Bild zu machen“, fragt Williges und mutmaßt: „Offenbar sind dort vom Gedankengut noch die gleichen politisch linkslastigen Lehrkräfte am Werk, die ich (Jahrgang 1962) in meiner Schulzeit in den 70er und 80er Jahren leidvoll erleben musste.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

arno.meissner

Arno Meißner