LANDKREIS KASSEL. Erfreut zeigten sich die CDU-Landtagskandidaten Frank Williges und Alexander Lorch sowie der Vorsitzende der KPV Kassel-Land, Hartmut Lind, darüber, dass der hessische Minister des Inneren und für Sport Peter Beuth kürzlich den Startschuss für das Schwimmbad-Investitions- und Modernisierungsprogamm (SWIM) verkündet hat.

Mit dem SWIM-Programm des Landes Hessen können ab 2019 Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen an hessischen Hallen- und Freibädern gefördert werden. Das Land Hessen stellt für dieses Förderprogramm 50 Millionen Euro zur Verfügung und unterstreicht damit die Bedeutung der Bäder auch für den ländlichen Raum und für die Unterstützung des Schwimmsportes in den Schulen.
Ab sofort können Kommunen, gemeinnützige Vereine und Schwimmbadbetreiber eine Förderung beim hessischen Innenministerium beantragen und damit ihre Maßnahmen planen.

Mit dem Programm kommt das Land Hessen den Anregungen von Sportverbänden, der DLRG und vieler Kommunen nach, durch Schwimmbadsanierungen Betriebs- und Energiekosten zu senken und damit auch zukünftig Schwimmangebote, wie Schulschwimmen und Schwimmkurse, zu erhalten.

„Mit diesem Programm stellt die hessische Landesregierung erneut unter Beweis, dass Sie weiß, wo den Kommunen der Schuh drückt. Nach den Landesprogrammen Schutzschirm und Hessenkasse, mit denen die hessischen Kommunen und Landkreise deutlich finanziell entlastet wurden, unterstützt das Land Hessen mit dem SWIM-Programm erneut die Städte und Gemeinden bei der Bewältigung ihrer Aufgaben. Da Land leistet damit auch einen wichtigen Beitrag dazu, dass möglichst jedes Kind in Hessen gut und sicher Schwimmen lernen kann“, so Williges und Lorch abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

martin.roth

Martin Roth

Kreisgeschäftsführer

Anrufen (0561/781610)