KASSEL. Am vergangenen Freitag besuchte der Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU Bundestagsfraktion den Bundestagskandidaten Michael Aufenanger und sprach mit ihm gemeinsam vor rund 50 Mitgliedern und Freunden der CDU aus Stadt und Landkreis.

Im sich derzeit im Bau befindlichen „Campus Carrèe“ in Kassel betonte Ralph Brinkhaus, dass diese Bundestagswahl wohl die wichtigste der vergangenen Jahrzehnte sei. Dringend notwendige Modernisierungsschritte in der Verwaltung müssten unternommen werden, Hilfeleistungen beantragen leichter werden und die staatlichen Stellen effizienter aufgestellt werden.

Gleichzeitig gibt es gesellschaftliche Kräfte die meinen mit einer Verbotspolitik, die von Verkehr bis Sprache geht, die bessere Lösungen anbieten zu können. Statt Vorschriften und Verboten solle es staatliche Anreize geben bestimmte Entwicklungen zu fördern. Dies ist wesentlich effizienter und so kann treffsichere Politik gewährleistet werden sagte Brinkhaus. Deshalb ist die anstehende Bundestagswahl von so hoher Wichtigkeit: Sie ist eine Richtungsentscheidung für Deutschland.

Besonders betonte Fraktionsvorsitzender Ralph Brinkhaus, dass Michael Aufenanger aufgrund seiner Erfahrung als Bürgermeister exzellent geeignet ist, um den Wahlkreis Kassel gut im Bundestag zu vertreten.

Außerdem besichtigte Ralph Brinkhaus die Baustelle des „Campus Carrée“ nahe dem holländischen Platze in Kassel. Das „Campus Carrée“ ist, ein vom Land Hessen gefördertes Bauprojekt, das Studenten Wohnraum direkt an der Uni schaffen wird. Neben günstigem Wohnraum für Mieten ab 250 Euro bietet es auch Arbeitsplätze für kooperatives Arbeiten.

Dieses Bauprojekt ist ein Beispiel für die treffsichere Förderung die Ralph Brinkhaus ansprach. „Mit dem Projekt „Campus Carrée“ haben wir eine Bauvorhaben, welches ein Musterbeispiel für die Kombination von nachhaltiger und sozialer Wohnraumschaffung ist, welche die Städteentwicklung in Kassel in ihrer Gesamtheit positiv beeinflusst“, lobte Bundestagskandidat Michael Aufenanger das Projekt und bedankte sich bei den Gastgebern der Christoph Lübcke und Benjamin Dietrich von der DLG Real Estate GbR, die das Projekt und die Baustelle umfassend und kompetent vorstellten.

Wegen der grundlegenden Richtungsentscheidung, die mit der Bundestagswahl im September ansteht, sollte auf Verlässlichkeit und Erfahrung gesetzt werden. Deshalb am 26. September Michael Aufenanger wählen!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kontaktperson

Martin Roth

Kreisgeschäftsführer

+49 561 781610