KREIS KASSEL. Anfang Mai diesen Jahres beauftragte der Kreistag den Landkreis Kassel, bis zur Septembersitzung ein Konzept zur Gründung einer neuen Wohnungsbaugesellschaft vorzulegen. Damaliges Ziel war es, unter Einbindung der kreisangehörigen Kommunen und anderer Gesellschafter, die Rahmenbedingungen für ein solches Vorhaben zu sondieren. Dass dieses Konzept bis heute noch nicht vorliegt, stößt bei der CDU Kassel-Land auf Unverständnis.

„Landrat Schmidt hat die zeitlichen Rahmenbedingungen einer solchen Konzeption offensichtlich deutlich unterschätzt und behindert dadurch wichtige Entscheidungen der Landkreiskommunen zum Bau neuer Sozialwohnungen“, so der stellvertretende Kreisvorsitzende und CDU-Landtagskandidat Alexander Lorch.
Durch die jetzt offenkundig gewordenen Zeitverzüge bestehe die große Gefahr, dass Städte und Gemeinden im Landkreis Kassel ihre eigenen Planungen für den Bau von Sozialwohnungen zurückstellen. „Das wäre aus Sicht der Kommunen durchaus nachvollziehbar, da man bei der möglichen Neugründung einer kreisweiten Wohnungsbaugesellschaft sicherlich nicht ins Hintertreffen geraten möchte“, so Lorch weiter.

Alexander Lorch: „Diese auf Zeit spielende Wohnungsbaupolitik des Landkreises Kassel ist auch deshalb besonders ärgerlich, weil aktuell umfangreiche Förderangebote des Landes Hessen abrufbar wären“. So stünden beispielsweise über das Kommunalinvestitionsprogramm - Programmteil Wohnraum zusätzliche Fördermittel für den Bau von Sozialwohnungen in Höhe von 230 Mio. EURO zur Verfügung.

„Während die Sozialdemokraten in Bund und Land fast jeden Tag eine neue Sau durchs Dorf treiben, wie man angeblich den Wohnungsbau innerhalb kürzester Zeit deutlich steigern könne, scheitern ihre Parteifreunde vor Ort mal wieder an den einfachsten Schritten. Ich erwarte hier schnelle Ergebnisse im Sinne einer nachhaltigen und dem ländlichen Raum gerecht werdenden Wohnraumplanung“, so Lorch abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

martin.roth

Martin Roth

Kreisgeschäftsführer

Anrufen (0561/781610)